Insha Bank – unseriöser Vertriebspartner Anka Marketing ?

Herzlich Willkommen auf Scam Alerts. Es mehren sich aktuell Nachrichten und Postings in den sozialen Medien, dass Du mit dem Werben von Kunden eine Prämie bekommst. Das ist natürlich nichts Neues, in diesem Fall handelt sich um ein typisches MLM System. Grundsätzlich gibt es hier zwei wichtige Marktteilnehmer. Das wäre erstens die Insha Bank und zweitens Anka Marketing. Was genau dahinter steckt, versuchen wir hier in diesem Artikel zu durchleuchten.

Was ist die Insha Bank?

Die Insha Bank hat ihren Sitz in der Hardenbergstraße 32, 10632 Berlin und bietet ihre Dienstleistung in Kooperation mit der Solaris Bank an. Geschäftsführer ist ein Yakub Sezer und ide Website ist unter getinsha.com erreichbar. Die Solaris Bank betreibt auch noch weitere Kooperationen  wie beispielsweise mit der Bison App oder Bitwala App. Aber was genau macht die Insha Bank nun besonders? Wie andere Banken wird hier ein digitales Bankkonto in Form einer APP angeboten. Besonderes Alleinstellungsmerkmal ist, dass der muslimische Glauben unterstützt wird. Laut den Machern wird diese APP speziell für junge Muslime in Deutschland konzipiert. Wie sinnvoll das bei Bankgeschäften und Überweisungen ist, kann natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Zudem stellt sich auch die Frage ob es konform mit dem Islam ist, wenn mit Zinsen Geld verdient wird.

Du kannst hier auch an einem mehrstufigen MLM (Multi Level Marketing). Bis zum 100. geworbenen Kunden erhältst Du pro Kunde 15 €. Danach ist Schluss. Aber woher soll überhaupt das Geld für die Bezahlung der neuen Kunden kommen. Die angebotenen Leistungen sind größtenteils kostenlos. Beispielsweise fallen erst ab der 10. Überweisung im Monat 0,25 € an. Ich habe im vorherigen Absatz bereits das Alleinstellungsmerkmal angesprochen, hier schlägt die Bank allerdings mit etwas höheren Gebühren zu, so dass Überweisungen in die Türkei gebührenpflichtig sind.

Ein kleiner Ausschnitt aus den Leistungen des Insha Girokontos:

kostenlose Girokonto-App
mit Angabe des Referenz Code:
„Keine Angabe von uns, da wir dieses sSystem nicht unterstüzen“

– Deutsche IBAN
– Deutscher Support
– Gratis Debit Mastercard
– Ohne Mindestumsatz oder Invest
– Ohne Gehaltsnachweis
– Geld per Email versenden
– Kunde wirbt Kunde Programm
– Weiterempfehlung Bonus in Höhe von 20-50 Euro auf mehrere Generationen
– keine Schufa Abfrage

Ab 18 Jahre mit gültigem Ausweis und Wohnsitz in Deutschland.

Gebühren fallen beispielsweise nur die Nutzung der Kreditkarte im Ausland oder für Überweisungen ins Ausland an. Eine komplette Übersicht der Gebühren findest Du auf der Website getinsha.com unter dem Menüpunkt Preise.

Wofür benötigst Du Anka Marketing

Hier kommt nun Anka Marketing ins Spiel. Hierbei handelt es sich um einen Vertriebspartner. Die Website ist unter  https://ankamarketing. com/login erreichbar. Zumindest wurde hier bei der Erstellung auf das Sicherheitszertifikat geachtet. Allerdings fehlt auf der Website ein Impressum. Natürlich werden auch keine AGB gefunden und gesetzliche Vorschriften wurden nicht eingehalten. Die Website wurde erst am 26.12.2019 registriert, daher gibt es noch nicht allzu viele Erfahrungswerte. Da die Website aber nicht in Deutschland registriert ist, ist ein Indiz für ein wenig mehr Unseriösität ist.

Die Startseite von Anka MarketingAuf der Startseite kannst Du Dich als „Tippgeber“ registrieren. Die Registrierung an sich ist kostenlos. Die Website ist auch sehr einfach gestaltet. Du erhältst alle weiteren Infos erst, wenn Du Dich dort registriert hast. Keinerlei vorab Informationen. Du fragst Dich nun natürlich, warum Du die insha APP herunterladen musst, wenn Du nur als „Tippgeber“ fungieren möchtest. Der Clou ist, dass Anka Marketing die Provision nur auf das Insha Konto auszahlt. Auch den Empfehlungslink erhältst Du erst nach erfolgreicher Identifiezierung.

Das MLM Programm von Anka Marketing unterscheidet sich etwas vom bereits erwähnten Insha BANK MLM System. Es gibt hier keine Begrenzung auf die 100 geworbenen kunden und je Stufe erhältst Du eine höhere Prämie.

Der Anka Marketing MLM Plan für die Insha Bank

Nun stellt sich hier natürlich auch die Frage, woher bei Anka Marketing das Geld für die Bezahlung der neu geworbenen Kunden kommt. Auf Nachfrage von diversen Kunden, konnte ich leider keine präzise Antwort erhalten. Es gibt wöchentliche Zoom Meetings in denen dann am Ende auch Fragen live beantwortet werden.

Sprüche aus den Sozialen Medien zur Insha Bank

Eine Werberin behauptet, dass die Insha Bank einen exklusiven Vertrag mit Anka Marketing hat. Der Vorteil ist, dass Du über diesen Vertrag bessere Prämien bei Kunden werben Kunden erhältst, je mehr Kunden Du wirbst. Über die Insha APP erhältst Du lediglich 15 Euro bis max 100 Empfehlungen. Siehe hier im Bild wie der MLM Plan von Anka Marketing aussieht.

Fazit:

Die Zielgruppe der Insha Bank sind laut Website junge Muslime die in Deutschland leben. Was somit wenig Sinn macht ist, das wahlose Werben von Kunden in jeglichen Zielgruppen. Unklar bleibt weiterhin, woher Anka Marketing das Geld für jeden geworbenen Kunden bekommt. Es ist davon auszugehen, dass das Geld von der Insha Bank kommt, die dann einen höheren Betrag an Anka Marketing zahlt, da die Prämien dort höher sind, als an die eigenen geworbenen Kunden. Die Grund-Dienstleistungen der Insha Bank sind gebührenfrei, es gibt auch keine Kontoführungsgebühren. Hier allein stellt sich schon die Frage, wie die Insha Bank Geld verdient. Ich bezweifle auch, dass jeder der die Insha APP herunterlädt und sich auch identifiert, diese dann später auch nutzt.

Da die Anmeldung auf Anka Marketing aber kostenlos ist, besteht für den Tippgeber keinerlei Risiko. Im Prinzip muss er nur die Insha APP herunterladen, sein Konto identifizieren und somit kann er auch schon Tippgeber werden ohne jemals Transaktionen über die Insha APP durchgeführt zu haben. Laut Nachfragen werden aktuell (Stant Mai 2020) die Auszhalungen auch regelmäßig vorgenommen.

Da die Anka Marketing Website aber nicht den Richtlinien entspricht (fehlendes Impressum, keine AGB) kann ich hier keine Empfehlung aussprechen. Außerdem werden die Provisionen nur auf das Insha Konto ausgezahlt, so dass Du dort auf jeden Fall ein Konto eröffnen musst.

Du solltest Dir also sehr gut überlegen, ob Du Deine Daten auf solch einer Website hinterlegst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.